Andreas Mölzer MdEP: Politische Beobachtermission in Washington
ANDREAS MÖLZER
Abgeordneter zum Europaparlament

Politische Beobachtermission in Washington

Ende Oktober 2008 war EU-Abgeordneter Andreas Mölzer auf Einladung der „Robert-Traft-Foundation“ in Washington D.C. eingeladen, neben intensiver Wahlkampfbeobachtung auch verschieden konservative US-Politiker zu treffen, die sich mit Anti-Migrationsmaßnahmen auseinandersetzen.

MEP Andreas Mölzer im Gespräch mit der Journalistin Diane West (u.a. Washington Post)
 

Begleitet wurde Mölzer von einer kleinen Delegation der FPÖ, unter anderem seine engeren Mitarbeiter Dr. Georg Mayer, Mag. Dietmar Holzfeind und Wendelin Mölzer, Fachreferent im Freiheitlichen Parlamentsklub. Darüber hinaus nahmen noch Mag. Reinhard Teufel in seiner Funktion als Wirtschafts- und Finanzreferent an der Reise teil sowie Gert Bachmann als Kenner des US-Politsystems.

Andreas Mölzer besucht Weltbank-Direktor Professor Holzmann (v.l.n.r.: Dietmar Holzfeind, Andreas Mölzer, Robert Holzmann)
  
 

Die verschiedensten Termine beinhalteten einen Besuch bei Wahlkampfveranstaltungen der Republikaner – darunter Sarah Palin – und verschiedene Kontakte mit republikanischen Kongreßabgeordneten. Neben einem Empfang bei der österreichischen Botschaft anläßlich des Nationalfeiertages besuchte Andreas Mölzer mit seiner Delegation auch den Direktor für Soziale Fragen bei der Weltbank, den Österreicher Professor Robert Holzmann.

Arbeitsgespräch beim Kongress-Abgeordneten Paul Broun